EEWCOSim: Screenshots 2

Organisation der SQL-Skripte


Die eigentiche Simulationsrechnung läuft in der Datenbank MySQL ab. Die Abläufe sind als datenbankinterne MySQL-Proceduren programmiert. Die Simulationswerte werden in Tabellen der Datenbank geschrieben.

Die Abläufe des Modells werden auf viele Proceduren verteilt. Jede dieser Proceduren wird in einer eigenen Datei gespeichert (SQL-Skript). Der Skript wird auf diese Weise dokumentiert und kann überarbeitet werden. Wird der Skript ausgeführt, wird die Procedure in die Datenbank gespielt und kann dann aufgerufen werden.

Die Verteilung des Modells auf die Proceduren und die Organsisationsstruktur der SQL-Skripte ist eine Wissenschaft für sich. Für das Ausgangsmodell der Reihe: Geldtheorie I versuche ich es mit der folgenden Struktur.

In dem Programmordner für das Modell befinden sich die folgenden Dateien:

02_orga_1_565_475px

Der Ordner “charts” enthält die Skripte für die Charttabellen, Bilder von Simulationsläufen und Skripte zu kleineren Varianten.
Die folgenden beiden “history*”-Ordner dienen der Versionverwaltung. Alte Skriptversionen können hier archiviert werden.
Dann kommt der Ordner “pro_ablaeufe”. In ihm befinden sich die Skripte der Proceduren, die den Monatsablauf des Modells beschreiben.
Im Ordner “pro_start” befinden sich die Skripte, mit denen die Tabellen in der Datenbank erzeugt werden, auf die dann die Ablaufproceduren zugreifen können.
Es folgenden dann einige sogenannte Dumps – also Sicherungen von Datenbanken. Es sind hier Dumps dreier Variationen zu sehen, die jeweils den Modellverlauf bis zu einer bestimmten Runde dokumentieren.

Öffnen wir den Ornder “pro_ablaeufe” findet sich darin eine Reihe von Unterordnern:

02_orga_2_565_475px

Die Unterordner sind dazu gedacht, die Skripte in einer sachdienlichen Weise zu ordnen. Ganz unten sind noch drei SQL-Skripte. Sie enthalten SQL-Anweisungen, mit denen das Simulationsprogramm von der MySQL-Workbench und nicht von eewcoSIMchart aus laufen gelassen werden kann. Das ist zwar langsamer, aber beim Debuggen des Programmcodes, wenn das Modell nur wenige Monate simuliert werden soll, komfortabler.

Gehen wir nun eine Ebene tiefer, und öffenen den Order “unt” für “Unternehmen”.

02_orga_3_565_475px

Auch dieser Ordner enthält Unterordner zu weiteren Gliederung. Etwa den Ordner “verw” für “Verwaltung.”

02_orga_4_565_475px

In diesem Ordner finden sich nun die Skripte, die die Verwaltungstätigkeiten der Modellunternehmen definieren. Zu jedem Skript gibt es einen zweiten mit der Endung “*_testen”. Hier befinden sich SQL-Anweisungen, die zum Testen des Skripts auf Funktionsfähigkeit eingesetzt worden sind.

 

Weiter mit EEWCOSim Screenshot 3

 
 

Einen Kommentar beitragen