Teil H: Kreditgeld zum I.: Warum ist die Geldmenge an den Kreditbedarf gekoppelt?

Kurze Reflektion einer Systemfrage

Geldangebot und Kreditnachfrage: Fragen, die sich aus der Modellierungsarbeit ergeben

Als nächsten Schritt in der Modellreihe „Geldtheorie I“ habe ich mir die Einführung eines Kreditgelds ausgesucht. Ich wollte ein Bankensystem einführen, das diese Kredite vergeben kann. Dann musste ich feststellen, dass in meinem Modell bisher keine Kreditnachfrage besteht. Meine erste Reaktion auf diesen Befund ist, dass dies beim gegenwärtigen Stand der Modellentwicklung wenig verwunderlich ist, und dieser Mangel durch einen weiteren Ausbau gut zu beheben sein dürfte. Der eine oder andere Grund ließe sich problemlos finden und implementieren und dann könnte ich auch das Kreditgeld einführen.

Mein zweiter Gedanke erinnert mich daran, dass jedes neu einzuführende Modellelement sorgfältig zu begründen ist – ansonsten entsteht sehr schnell ein riesiger Salat aller möglicher Modellelemente mit irgendwelchen Effekten. Was ist also der Grund, warum die Modellmenschen Kredite aufnehmen sollen? Die Koordination über das exogene Geld des Modells funktioniert im Rahmen des geldtheoretisch erwartbaren auch ohne Geld auf Kreditbasis.

Als drittes fällt mir auf, dass ich den Befund, dass für ein Kreditgeld in dem EEWCO-Modell die Kreditnachfrage fehlt auch als einen Hinweis zu einem theoretischen Zusammenhang sehen kann. Offensichtlich gibt es einen Zusammenhang zwischen der Kreditnachfrage, der Geldmenge und dem Koordinationsergebnis eines Kreditgeldsystems. Und offensichtlich ist dieser Zusammenhang ein anderer als in einem System mit exogenem Geld. Und dann ist sie da, die Frage, die fundamentale: Unter welchen Umständen ist es günstig, das Geldangebot an die Kreditnachfrage zu koppeln?

Eine erste Sammlung von Fragen, um das Themenfeld erschließen:

  • Welche Geldmenge wird gebraucht? Wovon hängt das ab?
  • Welche Kreditmenge wird gebraucht? Wovon hängt das ab?
  • Stimmen diese Mengen überein?
  • Wenn nicht – welche Folgen sind in einem Kreditgeldsystem zu erwarten?
  • Warum sollen sich Wirtschaftssubjekte verschulden um das Gut Zahlungsmittel entstehen zu lassen?

 

Einen Kommentar beitragen