Der EEWCO-Ansatz – Teil der agent based computational economics (ACE)

Die ACE werden kurz vorgestellt. Durch seine einzelwirtschaftliche Referenzierung ist der EEWCO-Ansatz Teil der ACE. Es wird dann nach anderen ACE-Modellen gesucht, die sich mit gesamtwirtschaftlichen Fragestellungen beschäftigen. Der EEWCO-Ansatz – Teil der agent based computational economics (ACE) weiterlesen

Ein erster Eindruck: Wie sehen wirtschaftswissenschaftliche Modelle 2015 aus?

Teil I: Vergleich von Neoklassik, der keynesianischen Einkommen-Ausgabenmodell-Familie und dem EEWCO-Modell mit einfachem Geld.

Kurzvorstellung der Ansätze

Ein erster Eindruck: Wie sehen wirtschaftswissenschaftliche Modelle 2015 aus? weiterlesen

Wie wird Geld in den Modellen dargestellt?

Teil III: Vergleich von Neoklassik, der keynesianischen Einkommen-Ausgabenmodell-Familie und dem EEWCO-Modell mit einfachem Geld.

In diesem Teil will ich vorstellen, wie das Geld in den Modellen abgebildet wird. Zuvor will ich Dich einladen, kurz Deine Vorstellungen zu Geld zusammenzutragen. Oder in der EEWCO-Terminologie ausgedrückt: Lege eine Sammlung zum Themenfeld Geld aus Deinem Weltbild an. Wie wird Geld in den Modellen dargestellt? weiterlesen

Wie wird die Bevölkerung in den Modellen dargestellt?

Teil IV: Vergleich von Neoklassik, der keynesianischen Einkommen-Ausgabenmodell-Familie und dem EEWCO-Modell mit einfachem Geld.

Das Thema Bevölkerungsdarstellung ist wirtschaftspolitisch zum einen interessant, weil die Frage „Wie das Rentensystem ausgestalten?“ daran anknüpft. Auch die Disukssion von Vermögenskonzentrationsfragen verlangt nach einer differenzierten Darstellung der Bevölkerung. Wie wird die Bevölkerung in den Modellen dargestellt? weiterlesen